„Liebe Priska.

Soulfreedom. Tolles Wort. Aber was bedeutet das für Dich in Deinem konkret gelebten Alltag?“

Nun, diese Frage wurde mir bereits in verschiedenen Versionen gestellt und heute möchte ich sehr gerne etwas Licht ins Dunkel bringen.

Für mich war „Freiheit“ schon immer eines der grössten Güter. Mich selbst sein zu können. Egal wo. Hand in Hand mit meinen Werten durch das Leben zu gehen, ohne mich verbiegen zu müssen. Mein Leben zu leben. Wahrhaftig. Ehrlich. Kompromisslos.

Dies ist es, was sich in dem Wort „SoulFreedom“ für mich versteckt.

Meine Seele ist frei. Immer und überall. Und ich entscheide, wie ich mein Leben gestalte, welche Richtung es einnimmt. Natürlich gibt es Grenzen. Gibt es „Lebens“Regeln – und an diese halte auch ich mich (weitgehend), doch schlussendlich habe ich immer eine Wahl – ich muss sie nur erkennen.

Letzte Woche beispielsweise musste ich mich für oder gegen die Wahrheit entscheiden; dafür, ob ich diese Wahrheit ( – um genau zu sein, einem Amt -) kundtun wollte oder nicht. Alles in mir wollte meine Geschichte teilen – doch Freunde und Familie rieten mir tunlichst davon ab. Sie beschworen mich, für einmal einfach meine Klappe zu halten  – doch ich fühlte, wie dieses Zurückhalten der absoluten Wahrheit auf meiner Seele lastete.

Und als das Gespräch dann anstand, atmete ich kurz durch (und wiederholte diesen Vorgang so ein paarmal ganz leise für mich) und erzählte der zuständigen Person schlussendlich die ganze Wahrheit – mit einem etwas mulmigen Gefühl im Bauch, ja – doch ich spürte, wie mit jedem Wort etwas von dieser erdrückenden Last von mir abfiel.

Nachdem ich mich um Kopf und Kragen geredet hatte, war es einmal einen Moment lang still im Raum. Tick tack, tick tack…. die Sekunden vergingen und ich traute mich kaum zu atmen. Das Gesicht der Dame vis-à-vis verwandelte sich in ein strahlendes Lachen. Mein Herz drohte still zu stehen. „Frau Baumann, dies sind doch wundervolle Neuigkeiten. Ich gratuliere Ihnen zu Ihrem Mut. Machen Sie sich keine Sorgen – gemeinsam werden wir die optimale Strategie für Ihre Situation herausarbeiten.“

Ich konnte es nicht fassen. Nicht nur, dass sich das ganze „Drama“ in Luft auflöste – nein, diese Person wollte mich sogar auf meinem Weg unterstützen.

Dies, ja, dies bedeutet für mich SoulFreedom. Das Gehen des Weges der Heldin.

Zu mir und zu meinem Leben; zu meinem Weg zu stehen. In jeder Lebenslage. Und zu erfahren, wie ich immer und immer wieder dafür belohnt werde – manchmal direkt, manchmal indirekt und manchmal erst im viel später. Ja, es mag unkonventionell sein. Vielleicht manchmal auf den ersten Blick naiv oder dumm. Doch ich bin ich. Löse die Dinge auf meine eigene Weise und habe dadurch bereits so viele Wunder erleben dürfen.

Ach ja – und worum es im Genauen geht, wirst Du bestimmt im Laufe des nächsten Jahres erfahren. Doch im Moment ist dies alles noch mein kleines/grosses Geheimnis. Weil ich das so möchte, by the way 🙂

Und nun frage ich Dich:

* Was bedeutet SoulFreedom für Dich?

* Wo lebst Du nicht ganz Deine innere Wahrheit?

* Wo hälst Du Dich noch zurück? Und warum?

* Was brauchst Du, damit Du immer mehr Deine ureigene Freiheit leben kannst?

 

Natürlich freue ich mich wie immer daruf, Deinen Kommentar unterhalb dieses Beitrages zu lesen, Deine Geschichte, von Deinen Erfahrungen zu hören.

Wenn Du noch nicht Mitglied des kostenlosen SoulFreedom Tribes bist, dann trage Dich jetzt gleich in den untenstehenden SoulFreedomLetter ein und verpasse von nun an nie mehr eine Inspiration, Aktion oder Information, welche ich nur in meinen Emails teile. Kostenlose HeldinnenMeditation und Worksheet inklusive.

Und falls Dir dieser Artikel gefallen hat, dann lade ich Dich von Herzen ein, ihn mit Freunden und Familie zu teilen; denn genau darum geht es in diesem Tribe. Gemeinsam sind wir stark. Gemeinsam können wir die Welt verändern.

Share the Love!

Be the Love!

 

[sacramento]Priska xxx[/sacramento]

2 comments on “Was bedeutet denn SoulFreedom im Alltag?

  1. Hallo Priska
    Danke für den Blog.
    Seit ich bei dir war hat sich in der Sicht schon einiges geändert! Im Nachhinein merke ich das ich seit 3Jahren stetig daran arbeite die Situation auch für mich zu ändern und noch wichtiger auch zu sagen das ich es so will. Fängt bei meiner Arbeit für meine lieben Frauen und Männer an und aktuell in der Familie (hauptsächlich bei unserem 21.jähriger Sohn)! Ich habe aber das Seminar bei dir schon gebraucht um zu sehen was ich eigentlich mache und das es richtig ist auch mal was für mich zu tun und eben auch FREI sein! Aktuell sitze ich in meinem Lieblingsstuhl und gönne mir eine Pause. Habe mir die Freiheit genommen.
    Das Buch die neuen Engel war genial, habe mich gefunden und es geht mir sehr gut dabei.
    Viele Liebe Grüsse und Danke
    Sylvia

    • Liebe Sylvia

      Entschuldige meine späte Antwort. Denn: Ich habe mich sooo sehr über Deinen Kommentar gefreut.
      Wie schön, dass Du für Dich so tolle Dinge mit aus dem Kurs nehmen konntest – und weisst, das alles in Dir liegt.

      Und ja 🙂 Ich wusste, das dieses Buch für Dich geschrieben wurde, kicher*

      Sei soooo soooo fest umarmt Du Wunderbare!

      Mit den allerherzlichsten Grüssen zu Dir
      Priska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.