Unkategorisiert

Die Kämpferin und das kleine Kind in mir – und ja, die Krise hat offiziell begonnen!

Es gibt die Zeit des Kampfes. Und es gibt die Zeit des Innehaltens; wenn wir stehen bleiben und unsere Seele das Geschehene aufholen lassen.

„Mir geht es wunderbar! Alles ist toll, ich bin zwar etwas müde, aber hey, ich bin sowas von im flow“

Dies waren die Worte in einem meiner letzten Videos, die ich veröffentlicht habe.

Ich war so beschäftigt, so abgelenkt, dass ich ganz einfach keine Zeit hatte, mich zu sehr meinen darunterliegenden Gefühlen des „Überwältigt-Seins“ zu widmen. Obwohl ich wusste, dass sie da sind.

Wie oft finden wir uns im „Überlebens-Modus“ wieder, nur damit wir all die Dinge auf die Reihe bekommen, welche das Leben uns geliefert hat?

Ganz ehrlich – ich glaube, dass diese Phasen zu dem Heldinnen-Weg gehören. Denn ja, manchmal müssen wir einfach funktionieren und die Dinge geregelt kriegen, ob wir nun wollen oder nicht. Manchmal können wir es nicht allen Teilen und Aspekten in uns zeitgleich recht machen. Manchmal müssen wir Prioritäten setzen – im Wissen, dass die anderen Elemente zu gegebener Zeit auch ihre Stimme bekommen werden.

Wichtig ist, dass wir es nicht verpassen, dem kleinen Kind in uns, unter all der Geschäftigkeit auch seine Aufmerksamkeit zu geben – denn egal, wie badass wir unterwegs sind- irgendwo wird immer ein verletzer oder ängstlicher Teil schlummern.

Und ja, diesen Teil habe ich nun eine zeitlang ignoriert. Oder ignorieren wollen, da ich ganz einfach auch mal die (etwas überdrehte) Kriegerin auspacken musste.

 

English version HERE

 

(mehr …)

Unkategorisiert

Oh mein Gott – was, wenn er mich jetzt verlässt?

Ihr Lieben

Wie ihr seht, bin ich zur Zeit gerade öfters hier, da ich Euch, Dich gerne auf dem Laufenden halten möchte – und weil meine Reise, die Deinige bestimmt auch berührt.

Denn nebst Packen, Aussortieren und nicht-enden-wollenden Telefonaten mit Amt X, Y und Z, wurde es mir auch sonst nicht wirklich langweilig.

Das heissgeliebte „Pling“ des Messengers meines Handys liess mich letzte Woche einmal mehr, quer durch meine Wohnung rennen und nach meinem Telefon hechten. (Hush… Love, you overread that, okay! – Let’s just pretend that I was as always cool as fuck 😛 )

Mit klopfendem Herzen machte ich mich daran, die Nachricht meines Liebsten zu lesen. Doch das Lächeln gefror nach dem ersten Satz auf meinem Gesicht und ich musste mich hinsetzen. Kawoooom. Armageddon des Herzens. Mindestens.

Hier mein Video der Woche inmitten des KistenChaos meiner Wohnung.

For the English version click HERE

(mehr …)

Unkategorisiert

My journey of (Self)Love – Ich wurde ver**scht

Tja, ich habe Dir versprochen, total ehrlich meinen Weg zu teilen – und ja, dieser lief letzte Woche alles andere als geradlinig.

Ich habe Geld verloren. Viel Geld (- zumindest für meine Verhältnisse). Weil ich auf einen miesen Betrüger hereingefallen bin.

Die Heldin, mit ihrer hochgepriesenen Intuition hier, war nicht besonders stolz und ich habe mich mehr über mich selbst, als über Mister fucking (tschuldigung…) Jerry Lion aufgeregt, welcher mich nach Strich und Faden und auf eine sehr schlaue Art und Weise aufs Glatteis geführt hat.

Wie konnte mir das passieren.

Als ich auf der Polizei meinen Fall schilderte, blieb dieser auch nichts anderes übrig, als die Augen zu verdrehen. Ja.. jaaaa… ich weiss – ich bin ja jetzt auch schlauer geworden.

Wie alles geschah und was ich daraus gelernt habe, erfährst Du in diesem Video. Mit einer seeeeehr ärgerlichen und emotionalen Priska zum Schluss. Aber siehe selber:

(English Version HERE)

 

(mehr …)

Unkategorisiert

Let’s get real and raw – Meine (Liebes)Geschichte und die anstehende Reise ins Ungewisse

Ja, ich weiss – ich bin eine Woche zu früh – doch dieses Video will raus.

Ich will raus mit meiner Wahrheit und ich will meine Geschichte teilen – ich will Dir zeigen, wo ich mich gerade auf meinem HeldinnenWeg befinde, welcher gerade alles andere als glamourös und feingeschliffen ist, sondern von vielen Tränen begleitet und mit tiefgreifenden Ängsten gepflastert ist.

Darf ein Life-Coach Probleme haben? Darf sie sich verletzlich und auch „schwach“ zeigen? Hell yeah! Wir sind alles Menschen und wir alle sind im selben Boot „Leben“. Und aus diesem Grund will ich nicht nur das „schöne Ende“, sondern mein Weg dahin zeigen. Ohne zu wissen, ob das Ende so rauskommt, wie ich mir das jetzt ausmale.

Diese, meine Reise, die ich auf die authentischste Art und Weise dokumentieren werde, soll Dir 1:1 zeigen, dass keine Heldin, kein Held dieser Welt nicht auch im Dreck wühlen muss, um seine Träume in Realität umzusetzen.
HIER wirst Du meine Videos finden. Wenn Du also gerne dieser Reise folgen möchtest, dann abonniere meinen Kanal, um nichts zu verpassen.

Ja, ich wurde und werde vom Leben reich, REICH beschenkt und ich könnte nicht glücklicher und dankbarer sein – doch das Paket der Dualität kam in der Ganzheit – Schattenseiten inklusive.

Ich habe mich verliebt. Und nicht nur einfach ein bisschen. Nicht nur halbherzig oder versuchsweise – sondern Hals über Kopf und in einer Tiefe, die mich in meinen Grundmauern erschüttert.
Meine/unsere Liebesgeschichte ist keine einfache, sondern eine, die von uns beiden viel abgefordert hat und immer noch abfordert – eine, die jedoch locker eine neue Erfolgsserie auf Netflix werden könnte. Da ich jedoch die Privatsphäre andere involiverter Menschen schützen möchte, werde ich darauf im Moment nicht weiter eingehen.

Doch auch nebst dieser wundervollen und herausfordernden Geschichte zwischen ihm und mir, geschieht genug, um Euch in der erwähnten und geplanten neuen „Video-Serie“ in aller Offenheit von meinem Weg zu berichten.

Der Weg der Heldin ist kein einfacher. Er wird Dich aus der Komfortzone bringen. Er wird Dich fordern und fördern und manchmal auch an die Grenzen des Möglichen bringen.

Genauso, wie auch bei mir die Kacke gerade so richtig am Dampfen ist.

Hier ist meine Geschichte:

HERE you find the English version of my story.

 

(mehr …)