Unkategorisiert

Die Kraft der Sichtbarkeit – & upcoming live Interview mit mir

Was für eine Woche…

Nicht nur, dass ich zum ersten Mal im wunderschönen Amsterdam war und meine neue Wahlheimat hautnah erfahren durfte (und mich völlig in die Stadt verliebt habe – was ist bloss los mit mir und diesen Niederländern 😛  – auf meinem YouTube Channel findest Du übrigens auch noch ein Video vor meiner Abreise und nach meiner Ankunft), auch sonst überhäuft mich das Leben in Fülle mit Geschenken:

Vor ein paar Tagen habe ich die mutigen Heldinnen und Helden in dem VIP SoulFreedom Tribe aufgefordert, ihre ganz persönliche HeldinnenGeschichte in einem Video zu teilen. Und die Resultate liessen mich letztes Wochenende tief berührt auf dem Tulip In Hotel in Bas‘ Hemd schniefen. Was für eine Kraft. Was für eine Inspiration. Frauen, ich kann gar nicht in Worte fassen, wie stolz ich auf Euch bin.

Schon bald wirst auch Du die Videos zu Gesicht bekommen. Vorher muss ich noch ein bisschen arbeiten – und einige Heldinnen noch die technischen Tücken überwinden:)

Passend zur Thematik der Sichtbarkeit, hat mich in Amsterdam die Nachricht von der wundervollen Katja von www.giveyourselflove.com erreicht, welche mich auf Facebook entdeckt und mich  nun zu einer ihrer Sendungen der WebRadio Sendung Soul Level Tribe eingeladen hat, in welcher ich meine Geschichte teilen darf.

Falls Du gerne live dabei sein möchtest – oder den Link zu der Aufzeichnung möchtest, sende eine Mail an katja@giveyourselflove.com und erhalte alle Infos.

Wir gehen live am kommenen Mittwoch, 24.2.16 um 21.00 Uhr.

Katja und ich freuen uns sehr, wenn Du dabei bist!

Dass die „Sichtbarkeit“ eine unserer tiefsten Urängsten ist, habe ich bereits ausführlich in einem Artikel beschrieben ( HIER findest Du den Link ), doch wenn wir uns trauen, diese zu durchbrechen, dann ist der Weg für wahre Wunder freigelegt.

English Video HERE

(mehr …)

Unkategorisiert

Die Kämpferin und das kleine Kind in mir – und ja, die Krise hat offiziell begonnen!

Es gibt die Zeit des Kampfes. Und es gibt die Zeit des Innehaltens; wenn wir stehen bleiben und unsere Seele das Geschehene aufholen lassen.

„Mir geht es wunderbar! Alles ist toll, ich bin zwar etwas müde, aber hey, ich bin sowas von im flow“

Dies waren die Worte in einem meiner letzten Videos, die ich veröffentlicht habe.

Ich war so beschäftigt, so abgelenkt, dass ich ganz einfach keine Zeit hatte, mich zu sehr meinen darunterliegenden Gefühlen des „Überwältigt-Seins“ zu widmen. Obwohl ich wusste, dass sie da sind.

Wie oft finden wir uns im „Überlebens-Modus“ wieder, nur damit wir all die Dinge auf die Reihe bekommen, welche das Leben uns geliefert hat?

Ganz ehrlich – ich glaube, dass diese Phasen zu dem Heldinnen-Weg gehören. Denn ja, manchmal müssen wir einfach funktionieren und die Dinge geregelt kriegen, ob wir nun wollen oder nicht. Manchmal können wir es nicht allen Teilen und Aspekten in uns zeitgleich recht machen. Manchmal müssen wir Prioritäten setzen – im Wissen, dass die anderen Elemente zu gegebener Zeit auch ihre Stimme bekommen werden.

Wichtig ist, dass wir es nicht verpassen, dem kleinen Kind in uns, unter all der Geschäftigkeit auch seine Aufmerksamkeit zu geben – denn egal, wie badass wir unterwegs sind- irgendwo wird immer ein verletzer oder ängstlicher Teil schlummern.

Und ja, diesen Teil habe ich nun eine zeitlang ignoriert. Oder ignorieren wollen, da ich ganz einfach auch mal die (etwas überdrehte) Kriegerin auspacken musste.

 

English version HERE

 

(mehr …)

Unkategorisiert

Oh mein Gott – was, wenn er mich jetzt verlässt?

Ihr Lieben

Wie ihr seht, bin ich zur Zeit gerade öfters hier, da ich Euch, Dich gerne auf dem Laufenden halten möchte – und weil meine Reise, die Deinige bestimmt auch berührt.

Denn nebst Packen, Aussortieren und nicht-enden-wollenden Telefonaten mit Amt X, Y und Z, wurde es mir auch sonst nicht wirklich langweilig.

Das heissgeliebte „Pling“ des Messengers meines Handys liess mich letzte Woche einmal mehr, quer durch meine Wohnung rennen und nach meinem Telefon hechten. (Hush… Love, you overread that, okay! – Let’s just pretend that I was as always cool as fuck 😛 )

Mit klopfendem Herzen machte ich mich daran, die Nachricht meines Liebsten zu lesen. Doch das Lächeln gefror nach dem ersten Satz auf meinem Gesicht und ich musste mich hinsetzen. Kawoooom. Armageddon des Herzens. Mindestens.

Hier mein Video der Woche inmitten des KistenChaos meiner Wohnung.

For the English version click HERE

(mehr …)

Unkategorisiert

My journey of (Self)Love – Ich wurde ver**scht

Tja, ich habe Dir versprochen, total ehrlich meinen Weg zu teilen – und ja, dieser lief letzte Woche alles andere als geradlinig.

Ich habe Geld verloren. Viel Geld (- zumindest für meine Verhältnisse). Weil ich auf einen miesen Betrüger hereingefallen bin.

Die Heldin, mit ihrer hochgepriesenen Intuition hier, war nicht besonders stolz und ich habe mich mehr über mich selbst, als über Mister fucking (tschuldigung…) Jerry Lion aufgeregt, welcher mich nach Strich und Faden und auf eine sehr schlaue Art und Weise aufs Glatteis geführt hat.

Wie konnte mir das passieren.

Als ich auf der Polizei meinen Fall schilderte, blieb dieser auch nichts anderes übrig, als die Augen zu verdrehen. Ja.. jaaaa… ich weiss – ich bin ja jetzt auch schlauer geworden.

Wie alles geschah und was ich daraus gelernt habe, erfährst Du in diesem Video. Mit einer seeeeehr ärgerlichen und emotionalen Priska zum Schluss. Aber siehe selber:

(English Version HERE)

 

(mehr …)

Unkategorisiert

Let’s get real and raw – Meine (Liebes)Geschichte und die anstehende Reise ins Ungewisse

Ja, ich weiss – ich bin eine Woche zu früh – doch dieses Video will raus.

Ich will raus mit meiner Wahrheit und ich will meine Geschichte teilen – ich will Dir zeigen, wo ich mich gerade auf meinem HeldinnenWeg befinde, welcher gerade alles andere als glamourös und feingeschliffen ist, sondern von vielen Tränen begleitet und mit tiefgreifenden Ängsten gepflastert ist.

Darf ein Life-Coach Probleme haben? Darf sie sich verletzlich und auch „schwach“ zeigen? Hell yeah! Wir sind alles Menschen und wir alle sind im selben Boot „Leben“. Und aus diesem Grund will ich nicht nur das „schöne Ende“, sondern mein Weg dahin zeigen. Ohne zu wissen, ob das Ende so rauskommt, wie ich mir das jetzt ausmale.

Diese, meine Reise, die ich auf die authentischste Art und Weise dokumentieren werde, soll Dir 1:1 zeigen, dass keine Heldin, kein Held dieser Welt nicht auch im Dreck wühlen muss, um seine Träume in Realität umzusetzen.
HIER wirst Du meine Videos finden. Wenn Du also gerne dieser Reise folgen möchtest, dann abonniere meinen Kanal, um nichts zu verpassen.

Ja, ich wurde und werde vom Leben reich, REICH beschenkt und ich könnte nicht glücklicher und dankbarer sein – doch das Paket der Dualität kam in der Ganzheit – Schattenseiten inklusive.

Ich habe mich verliebt. Und nicht nur einfach ein bisschen. Nicht nur halbherzig oder versuchsweise – sondern Hals über Kopf und in einer Tiefe, die mich in meinen Grundmauern erschüttert.
Meine/unsere Liebesgeschichte ist keine einfache, sondern eine, die von uns beiden viel abgefordert hat und immer noch abfordert – eine, die jedoch locker eine neue Erfolgsserie auf Netflix werden könnte. Da ich jedoch die Privatsphäre andere involiverter Menschen schützen möchte, werde ich darauf im Moment nicht weiter eingehen.

Doch auch nebst dieser wundervollen und herausfordernden Geschichte zwischen ihm und mir, geschieht genug, um Euch in der erwähnten und geplanten neuen „Video-Serie“ in aller Offenheit von meinem Weg zu berichten.

Der Weg der Heldin ist kein einfacher. Er wird Dich aus der Komfortzone bringen. Er wird Dich fordern und fördern und manchmal auch an die Grenzen des Möglichen bringen.

Genauso, wie auch bei mir die Kacke gerade so richtig am Dampfen ist.

Hier ist meine Geschichte:

HERE you find the English version of my story.

 

(mehr …)

Unkategorisiert

Der Schlüssel zu Deiner Freiheit

Happy New Year liebe Heldin, lieber Held!

Möge es das beste Jahr EVER werden! Ein Jahr voller Durchbrüche und Momente des Glücks, der Liebe, der Freude und des Friedens. Das wünsche ich Dir aus ganzem Herzen!

Und? Wie bist Du in dieses taufrische 2016 gestartet? Bist Du bereit, es zu etwas ganz Besonderem zu machen? Und hast Du vielleicht einige Träume in Deinem Herzen gesät, welche in Blüte kommen dürfen? Und hast Du vielleicht auch bereits die ersten Widerstände erfahren?

Wenn Du diese Zeilen liest, dann weiss ich, dass Du Dich inmitten Deiner HeldInnenReise befindest – und wenn Du auch nur ein kleines bisschen so bist, wie ich, dann küsst dieser Entschluss früher oder später unsere gute alte Bekannte „Angst“ wach.

Was, wenn ich versage? Was, wenn ich verletzt werde, wenn ich alles verliere oder von meinen Mitmenschen ausgelacht werde?

Was, wenn mein Traum nicht die Resultate erbringt, welche er verspricht?

Lass Dir eines gesagt sein; Wir ALLE kennen diese Gedanken. Es sind Gedanken und Gefühle eines mutigen Menschen, der sich auf den Weg macht. Und dann und nur dann wirst Du mit diesem Teil in Dir in Kontakt kommen. Und dafür gratuliere ich Dir.

Du bist frau oder manns genug, Deine Komfortzone zu verlassen und Deinem Ruf zu folgen. Und die Angst wird Dir gute Beraterin sein, wenn Du sie nur lässt.

Wie das geht? Das erzähle ich Dir in dem folgenden Video:

 

 

(mehr …)

Unkategorisiert

Wie gehe ich mit Verlustangst um? – Plus exklusiven HeldinnenRabatt für Dich

Wer von uns kennt nicht das stechende oder brennende Gefühl im Bauch; die Angst, einen geliebten Menschen oder etwas anderes, dem Herzen Wertvolles zu verlieren?

Der Wunsch, unser Heiligstes ganz nah bei uns zu behalten. Momente einzufrieren oder Dinge an sich zu binden. Die meisten, welche schon einmal mit vollem Herzen geliebt haben, wissen wahrscheinlich, wovon wir hier sprechen. Und alle anderen, welche die Freilassung der Liebe bereits gemeistert haben, können hier aufhören weiter zu lesen.

Dass diese Angst uns blockiert und uns keinesfalls weiterbringt, haben wir alle herausgefunden – doch was tun, wenn sich dieses mulmige Gefühl auch gegen unseren Willen in unserem System einnistet und uns das Leben zur Hölle macht?

In folgendem Video erfährst Du meine Sicht der Dinge.

ACHTUNG ACHTUNG: Für alle HeldInnen, die sich im neuen Jahr dazu verpflichten möchten, sich selbst in seiner Essenz zu stärken und den sicheren Kern in sich zu festigen – ab Minute 5:50 gibts gute Neuigkeiten!

 

 

* Verlustängste sind menschlich, mache Dich deswegen nicht klein oder fühl Dich auf keinen Fall schuldig. Wir alle  (die meistn von uns) kennen dieses Thema.

* Begegne Deinen Ängsten offen und stosse sie nicht von Dir weg.

* Kommuniziere offen und sprich mit betroffenen Menschen über Deine Ängste.

(mehr …)

Unkategorisiert

Liebster-Blog-Award! Yayyyy – und wir mittendrin!

Wie fabulös ist das denn? Ich wurde von der wunderbaren Daniela von DeeperThanThat mit dem „Liebster-Blog-Award“ ausgezeichnet.

Ich danke Dir so von Herzen meine Liebe – und freue mich von Herzen Deine spannenden Fragen zu beantworten.

In folgendem Video gehe ich ziemlich „deeper than that“ darauf ein und in der untenstehenden „schriftlichen“ Version findest Du die Zusammenfassung.

Viel Spass!

Hier erstmal die Fragen:

  1. Hattest du schon einmal eine „spirituelle Erfahrung“ bzw. einen Erleuchtungsmoment?
  2. Meditierst du regelmäßig?
  3. Hast du einen „Guru“ oder spirituellen Lehrer?
  4. Nenne 3 Bücher, die dich inspiriert haben und die du empfehlen würdest!
  5. Was ist deiner Ansicht nach der Sinn des Lebens?
  6. Seit wann interessierst du dich für Themen wie Yoga, Meditation & Co?
  7. Hat dich dabei immer jeder verstanden; wie hat dein Umfeld darauf reagiert?
  8. Was war(en) bisher deine größte(n) Herausforderung(en) im Leben
    & was hast du daraus gelernt?
  9. Was würdest du einem jungen Menschen, der auf der Suche ist, raten?
  10. Was ist dein größtes Ziel in diesem Leben?

 ENGLISH VERSION HERE!

 

Hattest du schon einmal eine „spirituelle Erfahrung“ bzw. einen Erleuchtungsmoment?

Ja, das hatte ich – die intensivste nach meiner ersten Reiki-Einweihung.

Meditierst du regelmäßig?

Auf meine priska’sche Art ja! Im klassischen KissenSitz, nein!

(mehr …)

Unkategorisiert

Was bedeutet denn SoulFreedom im Alltag?

„Liebe Priska.

Soulfreedom. Tolles Wort. Aber was bedeutet das für Dich in Deinem konkret gelebten Alltag?“

Nun, diese Frage wurde mir bereits in verschiedenen Versionen gestellt und heute möchte ich sehr gerne etwas Licht ins Dunkel bringen.

Für mich war „Freiheit“ schon immer eines der grössten Güter. Mich selbst sein zu können. Egal wo. Hand in Hand mit meinen Werten durch das Leben zu gehen, ohne mich verbiegen zu müssen. Mein Leben zu leben. Wahrhaftig. Ehrlich. Kompromisslos.

Dies ist es, was sich in dem Wort „SoulFreedom“ für mich versteckt.

Meine Seele ist frei. Immer und überall. Und ich entscheide, wie ich mein Leben gestalte, welche Richtung es einnimmt. Natürlich gibt es Grenzen. Gibt es „Lebens“Regeln – und an diese halte auch ich mich (weitgehend), doch schlussendlich habe ich immer eine Wahl – ich muss sie nur erkennen.

Letzte Woche beispielsweise musste ich mich für oder gegen die Wahrheit entscheiden; dafür, ob ich diese Wahrheit ( – um genau zu sein, einem Amt -) kundtun wollte oder nicht. Alles in mir wollte meine Geschichte teilen – doch Freunde und Familie rieten mir tunlichst davon ab. Sie beschworen mich, für einmal einfach meine Klappe zu halten  – doch ich fühlte, wie dieses Zurückhalten der absoluten Wahrheit auf meiner Seele lastete.

(mehr …)

Unkategorisiert

Die Wahrheit über „Fehler“

Ich bin gerade mitten im TheaterFieber und schreie mir jeden Abend die Lunge aus dem Leib – so, dass ich nun meine Stimme versuche so weit wie möglich zu schonen… aus diesem Grund werde ich diese Woche auf das Video verzichten – oder es dann zu einem späteren Zeitpunkt aufnehmen.

Fehler.

Wir alle lernen bereits sehr früh, spätestens in der Schule, dass diese „schlecht“ sind. Sie wurden gnadenlos mit dem Rotstift markiert und liessen uns in Prüfungen und Tests durchfallen. „Fehler-machen“ wird bestraft.

Fehler sind ein Zeichen von Schwäche. Von Versagen.

So versuchen wir im gesamten Leben tunlichst zu vermeiden, irgendwelche Fehler zu begehen. Aus Angst vor ihnen, halten wir uns zurück, sind still, wenn wir eigentlich etwas zu sagen hätten; wagen uns nicht aus der Komfortzone zu treten oder Entscheidungen zu treffen.

Was, wenn ich einen Fehler mache?

Doch was, wenn ich Dir sage, dass Fehler das Beste sind, was Dir passieren können? Falls sie überhaupt existieren..

Mein bisheriges Leben hat mich gelehrt, dass kein sogenannter „Misstritt“, den ich bisher begangen habe, schlecht war. Niemals. Auch wenn gewisse Entscheidungen vielleicht Schmerzen und harte Zeiten mit sich gebracht haben, so stellten sie sich im Nachhinein stets als meine grössten Lehrmeister heraus. Als Freunde, die mich wachsen liessen; mich tiefer in meine Wahrheit und Stärke brachten.

Und natürlich melden sich auch bei mir immer noch Zweifel. Ängste. Blockaden, wenn ich eine schwerwiegende Entscheidung treffen muss/darf. Doch wenn ich still werde, dann weiss ich, dass ich keinen Fehler machen kann, da das Leben keine Fehler kennt, sondern nur Erfahrungen.

Und aus genau diesem Grund sind wir doch schlussendlich als Menschen auf diese Erde gekommen: Um Erfahrungen zu sammeln.

Also. Vergiss den Rotstift. Halte Dich niemals mehr von dem Mythos „Fehler“ zurück, das zu tun, was sich Dein Herz wünscht.

(mehr …)