Unkategorisiert

Geerdete Spritiualität – Von Engel und Wutausbrüchen

Ja, ich, Priska, glaube und arbeite mit den Engel. Und ja, ich höre (unter anderem) Rockmusik, trage oft schwarz, kann fluchen wie ein Rohrspatz und liebe es im Sumpf des Unbewussten zu graben, um unschöne Dinge ans Licht zu bringen.

Wie kann das gehen?

Zugegebenermassen –  als ich gerade frisch mit der Energie der Engel in Kontakt kam, war dies noch etwas anders. Diese WidderFrau hier ist bekannt dafür, dass sie Dinge ganz oder gar nicht tut. Und natürlich tauchte ich dann auch so richtig mit Haut und Haar in diese Welt der Engel und der Lichtwesen ein; las jedes zur Verfügung stehende Buch und besuchte einen wöchigen Kurs, um mich zur medialen EngelBotschafterin auszubilden.

Dieses Seminar war sensationell – ich bekam Infos zugeschickt, ohne dass ich danach fragen musst, wurde mitten in der Nacht geweckt um Botschaften zu empfangen und sprach sogar mit dem Baum vor meinem Fenster. Diese Erfahrung war unfassbar intensiv und ich möchte sie niemals in meinem Leben missen – doch mit der Zeit wurde mir das alles zu viel. Und zu einseitig.

Warum?

Im Video erzähle ich von meinen Erfahrungen mit der sogenannten Spiritualität und wie ich gelernt habe, sie als Mensch hier für mich nicht nur als Theorie zu leben.
Wir sind zur Zeit gerade hier als homo sapiens inkarniert und wollen in genau dieser Form unsere Erfahrungen hier in der Dualität sammeln. Warum sollten wir also versuchen, genau das nicht zu sein?

„Ich glaube und arbeite mit den Engel. Wie kann ich meine Spiritualität leben und dennoch geerdet bleiben?“ Dies war die Frage von Florian, die mich dazu brachte, mich ausfühlicher über dieses Thema zu äussern.

 

 

(mehr …)

Unkategorisiert

Du, sag mal, glaubt die wirklich an Engel?

„Du, glaubt Priska wirklich an Engel?“

Eine Frage, die mir noch niemals persönlich gestellt wurde, jedoch einigen meiner Freunde immer wieder zu Ohren kommt.

Die Engel-Industrie boomt; die Esoterik-Abteilungen jeder Buchhandlung quellen über mit Engel-Büchern, Meditations-CDs und Aufstellfigürchen. Engel schmücken Tassen, Kettenanhänger, Wohnungsvitrinen, T-Shirts, Postkarten. Viele sprechen im Alltag von den lieben hilfsbereiten Engel in ihrem Leben oder von dem Schutzengel, der sie von einem grossen Unglück bewahrt hat.

Engel sind in jeder Weltreligion als Wesen und Botschafter einer anderen Welt in der einen oder anderen Form verankert und werden besonders im westlichen Teil dieser Erde überall angetroffen.

In „spirituellen Kreisen“ sind die Engel so populär wie nie – und dennoch gibt es offensichtlich grosse Berührungsängste im Alltag. Wenn es konkret wird und jemand  tatsächlich mit diesen Wesen arbeitet oder offiziell daran glaubt, wirds plötzlich „komisch“. Sofort wird dieser „jemand“ in die Mike-Shiva-Uriella-Ecke gesteckt (die Schweizer werden verstehen), milde belächelt oder gemieden.

Und hey, ich kann das sogar verstehen. Bis vor ein paar Jahren habe ich mich überhaupt nicht mit diesen Themen beschäftigt. Nicht, dass ich mich nicht dafür interessiert hätte, aber die Engel waren einfach nicht in meinem Aufmerksamkeitskreis.
Dies änderte sich schlagartig nach meiner ersten Reiki-Einweihung (und falls Du nicht verstehst, wovon ich jetzt schon wieder spreche, findest Du HIER unter *Energiearbeit* ein paar Infos dazu). Plötzlich war diese Engel-Energie in meinem Leben und zwar so dominant, dass ich es nicht ignorieren konnte.

Aber, was sind denn Engel überhaupt?

Nun, ich kann nur für mich und über meine Erfahrungen sprechen – was ich jetzt gerne auch tun werde.

(mehr …)