Unkategorisiert

Du stirbst!

Wir wissen es alle – unsere Zeit hier auf diesem Planeten in genau dieser Form, wie wir sie heute gerade leben, ist beschränkt. Auf diesem wundervollen Körper, den wir gerade bewohnen, klebt irgendwo ein AblaufDatum und ob wir es wahrhaben wollen oder nicht – wir werden uns alle eines Tages von diesem Leben verabschieden müssen/dürfen/können.

Wir wissen es alle – und doch tun wir alle (oder die meisten von uns) so, als würde uns das nichts angehen oder wir verdrängen es so gut es halt eben geht.

Letztes Jahr, als mein Liebster, Bas, von seinem Arzt Besuch zurück kam und mir unter Tränen offenbarte, dass sein Doktor vermutete, dass sein Krebs zurück sei, da wurde es mir bewusst. So sehr wie noch niemals zuvor  – wie zerbrechlich diese Existenz hier ist.

Ich war mir bewusst, dass mein Leben, welches ich mir gerade mit meiner grossen Liebe am aufbauen war, in dieser Form so an einer Weggabelung stand.

Wir mussten noch ein paar weitere Tage warten, bis dann die Bestätigung von Bas’ Gesundheit ins Haus geflattert kam und wir aufatmen konnten – und diese Tage waren unendlich kostbar für mich. Sind es heute noch.

In diesen paar Tagen haben wir genossen. Ausschliesslich genossen. Und geweint. Und ja, ich geb’s zu, manchmal musste ich mich vor lauter Angst auch beinahe übergeben. Auch das liess ich zu, umarmte die Angst und ging gemeinsam mit ihr zurück zu meinem allerliebsten Lieblingsmenschen und sog jeden Moment in mir auf, als wäre es der letzte.

Wir tanzten, umarmten, liebten und lebten. Im Hier und Jetzt.

Präsent in meinem Leben.

Alles andere verlor an Kraft und Bedeutung.

 

Gestern hatte ich einen Bonus Call vom vergangenen Sheroes-Programm sprach eine Heldin von ihrem grossen Traum, den sie schon so lange in ihrem Herzen trägt und bis dahin noch nicht einmal mit uns geteilt hatte, da die Realisation dieser Idee für sie so unendlich abwägig erschien.

Die ganze Energie rund um die Frau veränderte sich, als sie begann davon zu sprechen und sich die Dinge auszumalen. Sie leuchtete regelrecht und wir alle die zuschauten waren in ihren Bann gezogen. Das ist es. Dies ist ihr Traum. Den Traum, den sie SO klar definieren kann, der sie so glücklich macht und der sogar sehr konkret umsetzbar wäre – und DOCH, tun wir es nicht.

Warum?

Warum genau schuften wir uns krumm in unseren Jobs, um ein Leben zu bezahlen, das uns gar nicht wirklich erfüllt?

 

Nun, – wir haben Angst.

Wir haben vor verschiedenen Dingen Angst.

Davor, dass wir scheitern könnten.

Davor, dass unser Traum dann doch nicht so brillant wäre.

Davor, dass wir die Anerkennung von anderen verlieren können.

Wir haben Angst vor dem Ungewissen.

Vor dem, was uns erwarten könnte.

Oder dass wir alles verlieren.
Doch was bedeutet das, “alles verlieren”?

Verlieren wir nicht dann, wenn wir es niemals probiert haben?

Wenn wir niemals unsere Wahrheit aussprechen?

Niemals diesen Flug buchen?

Niemals dieses Business starten?

Diese Weltreise antreten?

Diese Idee gebären?

Wann immer ich fühle, dass ich mich klein halte aus Angst – irgendeiner Angst oder einer Kombination von Angst – dann frage ich mich, was ich mir selber von meinem Sterbebett aus raten würde.

Oder:

Was würde ich tun, wenn ich wüsste, dass ich sterbe?

Denn hey, das ist es, was unweigerlich passieren wird.

Vielleicht heute noch. Vielleicht morgen, in 10, 20 oder auch über 50 Jahren.

– Die Antwort auf all meine Fragen war immer: LEBE!

Tue, was auch immer dein Herz zum Singen bringt und hör auf zu warten, dass deine Träume atmen können, sondern sei du die Luft in ihren Lungen. Beginne jetzt.

Es wird immer einen oder 1000 Gründe geben, warum es gerade nicht geht, dein Leben zu verändern.

Doch ich lade dich ein, diesen einen Grund in deinem Herzen zu finden, der auf der Seite deines Traumes steht. Der weiss, dass es das richtige ist, dieser Stimme zu folgen und etwas zu riskieren.

Eines Tages ist diese Reise hier in dieser Form vorbei.

Und es liegt an dir, ob du dein Lied, wirklich singst oder ob du es nur im Innern summst, es dir ganz und gar verbietest oder ob du zulässt, dass du es vergisst.

Also, nimm deine Angst an der Hand und lebe das wildeste und freiste und farbigste Leben, dass du dir ausmalen kannst.

Schreib deine Geschichte so, wie sie dir am allerbesten gefällt und lerne, die Gefühle (und zwar alle) zu fühlen und mit ihnen durch dieses Abenteuer zu tanzen.

 Und ja, dies kann man lernen!
Wie immer freue ich mich, wenn du mir deine Geschichte erzählst – und vor allem auch, wenn du Teil unseres wundervollen SoulFreedom Tribes auf Facebook wirst.

Teilnahme in der Gruppe ist absolut kostenlos und unendlich bereichernd.

 

Danke, dass du hier bist und den Unterschied in die Welt trägst, den du als Geschenk mit auf diese Erde gebracht hast.

 

In Liebe,

Priska

Unkategorisiert

Von Träumen und mutigen Küssen

Gerade eben habe ich mich mit meiner SeelenSchwester und AlignmentSister getroffen und wir haben gemeinsam gross, riesig, gigantisch gross und laut geträumt. So laut, dass das Leben ohne Zweifel sehr klar darauf antworten wird. {Ich freue mich schon! }

Aus dem Nichts meinte sie, ihre Hand auf dem Herzen liegend: “Priska, do you have any idea, how incredible you are in tickling my adventurous self awake? You’re so brave. I see you doing all these things and then I think to myself – hell, when Priska can do it, I can do it too! You make me stand up to my most best self.”

{Priska, weisst du eigentlich, wie unglaublich gut darin du bist, mein abenteuerliches Selbst wach zu kitzeln? Du bist so mutig. Und ich sehe dich all diese Dinge tun und denke dann: Mensch, wenn Priska es tun kann, dann kann ich das auch. Du lässt mich für meine beste Version meinerseits gehen.”}

Den Titel der “HeldinnenWachküsserin” hat mir eine Klientin bereits vor Jahren gegeben, als ich ihr auf die Frage antwortete, was ich den genau tue.

Nun denn, ich küsse Heldinnen wach.

Nein, keine Prinzessinnen, – Heldinnen. Denn mit Rosa und Glitzer hab ich’s nicht so;)

Ich bin so richtig gut darin, die innere Abenteurerin in Menschen wach zu rütteln und sie an ihre Träume und Wünsche zu erinnern.

Denn wir hatten sie alle. Die grossen Träume unserer Kindheit.

Vielleicht wolltest du Königin werden. Vielleicht als Forscher in einem Ballon um die Welt fliegen oder aber Menschen retten, als draufgängerischer Superman.

All diese Träume leben auch heute noch in dir. Vielleicht haben sie ihre Gestalt geändert und die Königin ist nun echtem Selbstwert gewichen, der dich auf dem Thron deines Lebens sitzen lässt. Die BallonGeschichte hat ihren Platz einer Weltreise frei gegeben und der Superman möchte ganz einfach mehr Mut in seinem Leben, um für das einzustehen, was ihm wirklich wichtig ist.

Denn weisst du was: Träume sterben nicht.

Sie können sich verändern. Und ganz oft werden sie in den tiefsten Keller unseres Bewusstseins weggesperrt, da sie uns ansonsten traurig machen. Weil sie stören.

Traurig, weil es in unserem Leben so gar keinen Platz für diese Wünsche hat. Weil wir sie verraten haben. Und weil wir sie vielleicht der Sicherheit oder Vernunft geopfert haben.

Es ist Zeit, diese wieder auszugraben. Ihnen neues Leben zu schenken und ihre Form neu zu erforschen.

Kannst du dich erinnern? Wie dich diese Träume fühlen liessen? Wie sie dich lebendig machten? Wie du dich hibblig auf das Leben gefreut hast und kaum warten konntest, diese Abenteuer zu erleben?

Dieses Kribbeln im Bauch, das wir vielleicht als Erwachsene kennen, wenn wir uns gerade frisch verliebt haben und die gesamte Welt Kopf steht; der Himmel etwas blauer und das Gras einen Tick grüner und das Leben ganz einfach so viel schöner und aufregender ist.

Das kannst du nochmals erleben. Und noch einmal. Und nochmal. Denn wisse – das Leben wartet auf dich. Deine Träume warten auf dich.

Sei vernünftig (oder eben nicht) und lebe sie. Denn sie sind das Salz in der Suppe Leben. Sie reissen dich raus aus dem Grau und schmeissen dich rein ins Abenteuer. In das kleine und das grosse – denn weisst du was?  Es ist niemals zu spät. Und manchmal braucht es ganz wenig Aufwand, um wirklich, wirklich glücklich zu sein.

Du musst nur wissen, WAS du tun kannst. Und wie du wieder träumen kannst.

Deine innere Heldin wartet auf dich.

Folge ihrem Ruf.

Wache auf.

AUF!

Nächsten Sonntag schliessen sich die Tore zum 6wöchigen SHEROES Programm.Falls du Interesse hast, dein Leben dauerhaft zu verändern, deine Träume zu befreien und dein Glück in die Hand nehmen willst – zögere nicht lange und schreibe mir eine Mail an soulfreedom{at}priskabaumann.com, damit wir ein unverbindliches und für dich 100%ig kostenloses KennenlernGespräch führen können, in welchem ich dir alles genau erkläre und gemeisam herausfinden, ob dieses Programm für dich auch wirklich so richtig passt.

Warte nicht auf den perfekten Moment – er wird niemals kommen, wenn du ihn nicht zu einem solchen ernennst.

Gross und wild träumend

Priska xxx

Unkategorisiert

Wie Deine grössten Träume wahr werden – 10 praktische Tipps

Beschützt Du einen Traum in Deinem Herzen? Einen grossen, funkelnden Wunsch, den Du gerne in die Welt tragen möchtest?

Es gibt verschiedene Arten von Träumen. Solche, welche kommen und gehen (die blauen Haare, welche ich mit 14 sooo dringend haben wollte).
Solche, welche wir unser Leben lang in unserer Herzschatzkammer herumtragen, jedoch gar niemals in Erfüllung gehen sollen, da sie sich genügen, Traum zu sein (die Auswanderungswünsche meines Vaters nach Kanada in eine einsame und verlassene Hütte) und solche, welche wir seit Geburt in uns tragen (gemeisam mit “meinem” Mann einen Unterschied in dieser Welt bewirken) und brennend heiss in unserem Sein liegen.

Erstere sind meist einfach zu erfüllen – oder loszulassen, da sie uns nicht in unserem Kern berühren. Zweitere dürfen nie in Erfüllung gehen, da sie ansonsten ihren Zauber verlieren würden. Doch die dritten sind in unser Herzen gepflanzt, um darin im Schutze unserer Liebe zu wachsen und vom Samen zum starken Baum zu werden. Sie sind mit unserem Seelenplan verbunden und setzten innere und äussere Reifung voraus, damit sie in die Welt getragen werden können.

Auch wenn ich niemals von der “klassischen Familie” geträumt habe, so war es immer mein Wunsch, diesen einen Mann da draussen “zu finden” – und gleichzeitig meine Aufgabe hier zu erfüllen.

So habe ich damit angefangen, den Teil zu leben, auf den ich aktiven Einfluss hatte – mich selbst zu heilen. Mich selbst auf meinen HeldinnenWeg zu begeben und das zu tun, wozu ich mich berufen fühlte. Und gleichzeitig habe ich “den Mann” niemals vergessen.

Und nun – als er dann da war, der wundervolle Mann, war es ein ziemlicher Kampf, dem Ruf meines Herzens zu folgen. Denn wer weiss schon auf sicher – ist es der “richtige Weg”? Und glaube mir, der Kopf ist der beste HorrorGeschichtenErfinder überhaupt, wenn man ihm nur genügend Raum gibt.

Das Geheimnis der WunschErfüllung ist es, die Chancen zu ergreifen, wenn sie da sind, dem Herzen vollumfänglich zu vertrauen (, denn es kennt die Wahrheit!) – und nicht aus lauter Angst parallelisiert stehen zu bleiben.

Denn *pssst*  – die grössten Wünsche kommen Hand in Hand mit den grössten Ängsten. Dualität, erinnerst Du Dich?

Im Leben gibt es nichts “umsonst”, so sagt man. Und ja, auf eine Art ist dies wahr. Denn, die Dualität wird immer etwas von Dir fordern. Aber das Tolle – was gefordert wird, ist selbst ein Geschenk. Denn Du wirst stärker. Du wirst wachsen. Du wirst mehr vetrauen. Du wirst einfacher annehmen und dadurch loslassen können.

Somit kannst Du nur gewinnen.

Bas hat ein wundervolles Video zu genau der Thematik gemacht. Der Dualität. Und darüber, wie es ihm in den letzten Wochen vor meiner Ankunft in den Niederlanden ging. Denn auch er blieb von den “negativen Gefühlen” nicht verschont.

( Shhh: Sein letztes Video hat innerhalb von 3 Wochen die 1000er Grenze geknackt:) )

Und hier findest Du das letzte Video vor meiner Abreise in Deutsch und in English )

Wer hätte noch vor ein paar Monaten gedacht, dass ich, meinem grossen Traum (und meinem Wissen, dass der Weg meines Herzens niemals falsch sein kann) verpflichtet, meine Heimat verlassen würde:

FOR ENGLISH VERSION CLICK HERE!

Read more

Unkategorisiert

Der Schlüssel zu Deiner Freiheit

Happy New Year liebe Heldin, lieber Held!

Möge es das beste Jahr EVER werden! Ein Jahr voller Durchbrüche und Momente des Glücks, der Liebe, der Freude und des Friedens. Das wünsche ich Dir aus ganzem Herzen!

Und? Wie bist Du in dieses taufrische 2016 gestartet? Bist Du bereit, es zu etwas ganz Besonderem zu machen? Und hast Du vielleicht einige Träume in Deinem Herzen gesät, welche in Blüte kommen dürfen? Und hast Du vielleicht auch bereits die ersten Widerstände erfahren?

Wenn Du diese Zeilen liest, dann weiss ich, dass Du Dich inmitten Deiner HeldInnenReise befindest – und wenn Du auch nur ein kleines bisschen so bist, wie ich, dann küsst dieser Entschluss früher oder später unsere gute alte Bekannte “Angst” wach.

Was, wenn ich versage? Was, wenn ich verletzt werde, wenn ich alles verliere oder von meinen Mitmenschen ausgelacht werde?

Was, wenn mein Traum nicht die Resultate erbringt, welche er verspricht?

Lass Dir eines gesagt sein; Wir ALLE kennen diese Gedanken. Es sind Gedanken und Gefühle eines mutigen Menschen, der sich auf den Weg macht. Und dann und nur dann wirst Du mit diesem Teil in Dir in Kontakt kommen. Und dafür gratuliere ich Dir.

Du bist frau oder manns genug, Deine Komfortzone zu verlassen und Deinem Ruf zu folgen. Und die Angst wird Dir gute Beraterin sein, wenn Du sie nur lässt.

Wie das geht? Das erzähle ich Dir in dem folgenden Video:

 

 

Read more

Unkategorisiert

Sprich Dein Manifest an das Leben!

Was für ein Wochenende

Die letzten paar Tage verbrachte ich in Berlin am Human Rising Event von und mit Veit Lindau und ich kann kaum in Worte fassen, wie genährt sich meine Seele fühlt.

Ein Tag lang gemeinsam mit 900 gleichgesinnten Menschen visionieren, Zukunft und Wunder erschaffen. Ein Tag lang eintauchen ins Mysterium des Mensch- und Sich-selbst-Seins. Und einen Abend lang feiern, als gäbe es kein Morgen – in der Haut des Menschen, der wir in sechs Jahren sein wollen.

Was für eine Zukunft wünscht Du Dir? Für Dich selber? Für Deine Kinder? Für die Menschheit? Und was ist Dein ganz persönlicher Beitrag dazu?

Ich habe einen Traum!

Ich träume von einer Welt als Ort der Sicherheit.
Ich träume von einer Welt als Ort der Freiheit.
Ich träume von einer Welt als Ort der Liebe.
Ich träume von einer Welt, in der wir alle unsere wahre Bestimmung leben!

Nur ICH kann damit beginnen und meinen ganz persönlichen Teil beitragen, indem ich MEINE Welt, meinen Platz in meinem Inneren so gestalte, dass er ein Ort der Liebe und der Geborgenheit ist.

Und DU kannst es auch!

Read more

Unkategorisiert

Wage zu sein, wer Du in Wahrheit bist.

“Du hast tatsächlich Deinen Job als Event-Managerin aufgegeben, um nun wieder in einem Restaurant und als Theater- und Sprachlehrerin zu arbeiten? Und das alles für einen Idee? Hast Du Dir das echt gut überlegt?”

Eine Frage, die mir mehr als einmal gestellt wurde die letzten Tage.

Ob ich es mir gut überlegt habe? – Ich weiss es nicht.
Ich weiss nur, dass ich tief in meinem Herzen spürte, dass es Zeit war, dem Wind zu folgen und ein neues Kapitel meines Lebens aufzuschlagen. Dass der Moment gekommen war, um meine Vision Schritt für Schritt in diese Welt zu bringen. Im Vertrauen, in der Freude und in der Freiheit.

Wir alle haben ein Geschenk mit auf diese Erde gebracht. Davon bin ich überzeugt. Und deswegen ist es so wichtig, dass wir aufstehen. Loslaufen. Egal, ob wir nun sehen, wo der Weg uns schlussendlich hinführt. Denn wozu sollte dieses Leben sonst gut sein, wenn nicht um voll und ganz “gelebt zu werden”?

Das ist der Grund, weswegen ich keinen Wert auf Status lege, wenn dieser nicht mit dem meines Seelenauftrages zusammenpasst.
Dies ist der Grund, weswegen ich vermeintliche Sicherheit gegen Abenteuer getauscht habe.

Read more