Unkategorisiert

Es gibt ein Leben vor dem Tod!

Ich möchte wissen, worauf DU wartest, Dein Leben zu leben.

Ich habe vor Kurzem auf dem Weg zur Arbeit ein Interview mit Elizabeth Gilbert, der wundervollen Autorin von “Eat, Pray, Love” oder “The Big Magic” gehört und ich hätte die Frau am liebsten umarmt. So viele phänomenale Worte, welche direkt aus meinem Herzen stammten.

Und ich weiss gar nicht mehr genau, ob es in diesem Interview oder einem anderen war, als sie erzählte, dass sie voller Ängste steckt; dass die Angst ihre ständige Begleiterin ist. Und dass sie bei jedem neuen Buch, welches sie schreibt, von ihr besucht wird.

Und jedesmal fragt sie die Angst: “Was hast Du mir anstelle von dem was ich tun will zu bieten? Was ist Dein Vorschlag?”  – und stets bleibt es still. Die Angst schlägt ihr nichts vor. Nichts – ausser sicher im Haus zu bleiben und mit einem kühlen Lappen auf der Stirn im Dunkeln zu liegen.

Und das, DAS ist keine Option. Es geht nicht darum, die Angst auszuradieren, sondern immer ein bisschen neugieriger auf das Leben zu sein, als auf das Nichts.

Alles was Du bekämpfst, wird noch stärker zurück kämpfen. Also bedankt sie sich bei der Angst; sie nimmst sie ernst und stellt ihr die oben genannte Frage.

Und so lange die Angst nichts besseres als “Nichts” im Angebot hat, wird sie ich für das “Etwas” entscheiden. Denn auch wenn Menschen enttäuscht werden,  wir versagen und alles Erdenkliche schief läuft – immerhin ist es “Etwas” und nicht “Nichts”.

Als ich mich meinem Vlog-Projekt “My SheroesJourney” verpflichtete und anfing, diese ehrlichen, rohen Videos zu machen, hat die Angst mir natürlich auch mehrmals die Hand geschüttelt.

Doch hey – es ist “Etwas”. Und meine Angst davor, diese Chance zu verpassen; den einen Menschen, welchen ich damit inspirieren; auf seinem Weg zu unterstützen kann, nicht zu erreichen, weil ich zu feige bin, mich mit dieser Idee und diesem Wunsch nach Authentizität zu verbinden, war grösser, als die Angst zu versagen oder mich lächerlich zu machen.

Und darum habe ich es einfach getan.

((Das deutsche Video ist leider dank einem Laken über dem Mikro nur für ausgesprochen talentierte Lippenleser verständlich und daher verzichte ich auf den Link hier…))

Read more

Unkategorisiert

Schaue der Wahrheit in die Augen, lasse Dich verletzen und heilen!

Die Wahrheit.

Noch nie, wirklich NIE in meinem Leben war ich so brutal ehrlich, wie im Moment gerade. Nicht nur mit anderen, vorallem aber auch mir selbst gegenüber.

Die Situation, in der ich mich befinde, zwingt mich in allen Aspekten meines Seins hinzuschauen, und mich ihnen in meiner vollen Verletzlichkeit zu stellen. Manchmal tut es so verdammt weh. Manchmal möchte ich wegrennen, mich verstecken oder ganz einfach mal den Pauseknopf drücken.

Doch den habe ich bis jetzt noch nicht gefunden. Gottseidank. Denn ich weiss, dass alles aus einem bestimmten Grund geschieht. Und dies lässt mich durchatmen. Dies gibt mir die Ruhe in dem Sturm.

Noch nie in meinem Leben war ich von so viel Schmerz umgeben. Meinem eigenen und dem von anderen Menschen, mit welchen ich sehr direkt oder indirekt verbunden bin. (Falls Du meine Geschichte nicht kennst – HIER findest Du das Video, indem ich meine Geschichte erzähle. Aktiviere die Deutschen Untertitel, falls Du kein Englisch sprichst!).

Ich bin unendlich dankbar für all die Erfahrungen, welche ich gerade machen darf – und die Rückmeldungen auf meine eigene Ehrlichkeit lässt mich still werden. Vor einer Woche habe ich das untenstehende Video (leider nur auf Englisch) auf Facebook gepostet und es wurde bisher über 1600 Mal angeschaut. In nur 6 Tagen.

Dies zeigt mir – Ehrlichkeit ist ein Thema, welches uns alle angeht. Authentizität ist der Schlüssel zur inneren und äusseren Freiheit – und wenn wir nicht aufhören vor uns selbst wegzurennen, werden wir niemals glücklich werden.

Es bringt nichts, Vogelstrauss zu spielen. Wenn das Leben mir Schmerz bringt, dann tut es dies aus einem ganz bestimmten Grund: Um mich stärker zu machen. Mitfühlender zu machen. Den Muskel der Selbst- und der Liebe zu anderen zu trainieren.
Er ist da um mich wachzurütteln und hinzuschauen.

Und dies gilt auch für Dich.

Steh auf Schwester, Bruder, ziehe Dein Schwert der Wahrheit und werde frei.

Tut es weh? Garantiert.

Macht es Angst? Und wie!

Wird es Dich befreien und heilen? Es ist der einzige Weg.

Die Wahrheit wird Dich befreien.

Read more